Royals sind jetzt Oberligist

Die Saison 2017 beginnt für die Rüsselsheim Royals mit einem Paukenschlag: Der Landesliga-Vizemeister ist mit sofortiger Wirkung Oberligist.

Rüsselsheim Royals
Die Rüsselsheim Royals spielen 2017 in der Oberliga. Foto: Swoboda

Die Rüsselsheim Royals müssen in der kommenden Saison die Ärmel hochkrempeln. Die Puckjäger aus der Opelstadt steigen mit sofortiger Wirkung von der Landes- in die Oberliga auf. Der RRSC entspricht damit der Bitte des Hessischen Roll- und Inline-Verbandes (HRIV), der den Verein vor einigen Wochen darüber informiert hatte, dass dieser Schritt notwendig sei, um  den Spielbetrieb in der Oberliga garantieren zu können.

 

Damit müssen die Südhessen ihre Planungen für 2017 gehörig umwerfen. Im Gegensatz zur Landesliga, in der sich der RRSC als Spitzenmannschaft etabliert hatte, steigt die sportliche Herausforderung in der Oberliga um ein Vielfaches. Den Rüsselsheimer Verantwortlichen bereitet der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Ligen aber keine schlaflosen Nächte. Vielmehr herrscht im Lager der Royals schon jetzt riesengroßer Optimismus.

 

Kapitän Janik Schwedler ist bereits voller Tatendrang: »Ich erwarte eine absolut spannende Oberliga-Saison 2017. Wir befinden uns zwar noch immer im Aufbau. Dennoch müssen wir jetzt liefern. Im Training und in den Spielen wird es sicherlich härter als in den letzten Jahren zur Sache gehen. Der Spaß darf dabei aber nicht verloren gehen. Wer die Royals kennt, weiß, dass die Mannschaft immer für eine Überraschung gut ist — und das wollen wir nun in der Oberliga unter Beweis stellen«, sagt der Stürmer, der schon seit 2009 für die Südhessen aufläuft.

 

Erwähnenswert sind auch einige organisatorische Änderungen, die mit dem Startschuss in die Saison 2017 in Kraft treten: Zukünftig werden die HRIV-Spieltage nicht mehr einmal monatlich in einem Turniermodus ausgetragen, sondern ganz traditionell mit je einem Heim- sowie einem Auswärtsspiel pro Gegner. Insgesamt müssen die Royals vierzehn Spiele in der Vorrunde absolvieren. »Das ist eine schöne Sache für den RRSC. Schließlich haben wir nun sieben Heimspiele vor der Brust, können uns daher häufiger am Sommerdamm präsentieren«, freut sich Pressewart Stefan Swoboda auf die bevorstehenden Veränderungen.

 

Es ist also angerichtet. Auf die Mannschaft wartet ein spannender Inlinehockey-Sommer. Aktuell befindet sich das Team aber noch im Winterschlaf. Das wird sich allerdings bald ändern. Am 15.03.2017 bittet Trainer Schwedler zum Eröffnungstraining. Dann ist es mit der Ruhe am Sommerdamm vorbei.

 

Gegen diese Team müssen die Royals 2017 ran: Frankfurt Mainprimaten, ISC Mannheim (erste und zweite Mannschaft), IVA Bad Nauheim Blues, Pinguine Baunatal, REC Langen, Nordhessen Hornets

Kommentar schreiben

Kommentare: 0