Royals sind wieder am Start

Nach der Abmeldung aus der IHD-Hessenliga sah es so aus, als würde es in diesem Jahr keinen Spielbetrieb in  Rüsselsheim geben.  Vielmehr gingen die Verantwortlichen davon aus, dass sich die sportlichen Aktivitäten auf das Training und die eine oder andere Turnier-Teilnahme beschränken würden. Kurz gesagt: Es herrschte Stillstand. Manchmal kommt es aber anders als man denkt. Anfang April öffnete sich eine neue Tür.

 

Nun steht fest, dass der RRSC doch ein wenig Spielpraxis erhalten wird — und zwar als Teil der Rhein-Main-Hobbyliga, die erstmalig einen lockeren Spielbetrieb (Spielpläne hier) für Inlinehockey-Begeisterte in diesem Sommer anbietet. Für die Opelstädter, die in der vergangenen Oberliga-Saison oft unter Spielermangel litten, bietet sich damit die Gelegenheit, neue Kräfte bei überschaubarem Aufwand in die Mannschaft einzubauen und damit die Weichen für die Zukunft zu stellen.

 

Royals bringen ihre Spielstätte auf Vordermann

 

Dass aktuell wieder ein frischer Wind am Sommerdamm weht, spürte man am vergangenen Wochenende. Einige Spieler trafen sich am Platz, um die altehrwürdige Spielstätte auf Vordermann zu bringen. So wurde beispielsweise damit begonnen, die ramponierten Banden zu reparieren. Zudem bekamen die mittlerweile doch arg verblichenen Linien neue Farbe spendiert. Die Arbeiten sind zwar noch nicht komplett abgeschlossen. Dennoch ist schon jetzt zu sehen, dass der Platz in einem neuen Glanz erstrahlt. Dafür ein großes Dankeschön an alle Helfer, die am Wochenende am Sommerdamm geschwitzt haben.

 

Neue Trainingszeiten

 

Auch bei den Trainingszeiten gibt es Änderungen. Ab sofort finden die Übungseinheiten an jedem Dienstag und Freitag statt. Beginn ist wie immer um 19.00 Uhr. Die aus dem letzten Jahr bekannte Trainingseinheit am Mittwoch entfällt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0