Rüsselsheim verliert die Serie gegen Mannheim

Sieben Rüsselsheimer Spieler traten am Samstag (07.10.2017) die Reise in den Mannheimer Friedrichspark an, wo das zweite Spiel der Play-Down-Serie gegen den ISC Mannheim II auf dem Programm stand. Für die Rumpftruppe war die Zielsetzung klar: Nach der Auftaktniederlage am heimischen Sommerdamm durfte das Spiel in der Quadrate-Stadt auf keinen Fall verloren gehen. Bei einer weiteren Niederlage drohte das vorzeitige Ende der »Best-of-Three«-Serie. Der Ausgleich musste also unbedingt her.

 

Alle guten Wünsche halfen allerdings nicht weiter. Am Ende unterlagen die Opelstädter im Friedrichspark mit 5:7. Aus der Oberliga abgestiegen sind die Royals damit allerdings noch lange nicht. In der nächsten Play-Down-Runde geht es nun gegen den Verlierer aus der parallel laufenden Serie zwischen den Pinguinen Baunatal und den Langen White Wolves. In Kürze wird feststehen, auf welches der beiden Teams die Rüsselsheim Royals im Kampf um den Klassenerhalt treffen werden.

 

Info: Mittlerweile steht fest, dass die Royals gegen Langen ranmüssen. Die Termine werden zeitnah veröffentlicht.

 

Für Rüsselsheim liefen auf: Jan Schneider, Benjamin Groß, Tim Bornhausen, Hendrik Fichtner, Ni Co, Stefan Hellmich, Janik Schwedler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0