Royals treffen auf die Mainprimaten

Stefan Hellmich (Rüsselsheim Royals)
Stefan Hellmich und die Rüsselsheim Royals treffen am Wochenende auf die Mainprimaten Frankfurt. Foto: Swoboda

Am kommenden Wochenende dürfen die Royals mal wieder zuhause wirbeln: Am Samstag, 15.07.2017, geht es auf dem Hockeyplatz am Sommerdamm gegen die Frankfurt Mainprimaten. Bully ist um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Für den Aufsteiger ist es nach zuletzt vier Auswärtsspielen in Folge der zweite Saison-Auftritt am heimischen Sommerdamm — und dieses Mal soll es nach der regenbedingten Absage vor rund zwei Wochen gegen die Pinguine Baunatal endlich wieder mit einem Kräftemessen vor eigenem Publikum klappen. Die Aufgabe ist jedoch alles andere als leicht. Auf die ersatzgeschwächten Royals kommt gegen Frankfurt ein hartes Stück Arbeit zu. Dennoch hofft die Mannschaft darauf, dass es endlich mit dem zweiten Saisonsieg klappt und damit der Negativtrend der letzten Wochen gestoppt werden kann.

 

Die Frankfurt Mainprimaten, die aktuell den vierten Tabellenplatz innehaben und seit vier Spielen ungeschlagen sind, dürften sicherlich etwas dagegen haben. Schließlich zeigten die Jungs aus der Mainmetropole den Opelstädtern jüngst, wo die Affenbande die Kokosnuss am liebsten versteckt, nämlich im gegnerischen Kasten. Diese schmerzhafte Erfahrung machten die Royals am ersten Juli-Wochenende im Hinspiel, das nach starken dreißig Rüsselsheimer Spielminuten noch mit 4:11 verloren wurde. Aus RRSC-Sicht ist die Niederlage auf dem Hockeyplatz am Rebstock-Gelände schon ein wenig zu hoch ausgefallen. Schließlich ging Rüsselsheim noch mit einer 2:1-Führung im Rücken in die Halbzeitpause, ehe das Unheil am Ende des dritten Viertels seinen Lauf nahm und man nach einer wahren Gegentorflut binnen weniger Minuten auf die Verliererstraße geriet. Die Rüsselsheimer Abwehr sollte also gewarnt sein — und natürlich brennen die Rüsselsheimer Spieler auf Wiedergutmachung.

 

Für den RRSC ist diese Partie von großer Bedeutung. Schließlich gilt es, den mittlerweile auf vier Zähler angewachsenen Rückstand zu den Langen White Wolves zu verkürzen. Der Tabellennachbar trifft am Wochenende übrigens zeitgleich auf die Nordhessen Hornets. Auch in diesem Spiel dürfte es spannend zugehen.

 

Es ist also angerichtet. Die Royals laden alle Inlinehockey-Freunde herzlich an den Sommerdamm ein. Kommt vorbei und unterstützt unser Team. Alle Interessierten finden hier eine Anfahrtsbeschreibung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0